Muskelaufbau ohne dick zu werden

Viele Personen beklagen beim Muskelaufbau, dass sie auch gleichzeitig stark an Körperfett zulegen. Dies kann durch ganz einfache Tricks vermieden werden. So kann man zum Beispiel die Kalorienaufnahme reduzieren. Dies gilt besonders für die Personen, welche einen Schreibtisch Job haben und in ihrer Arbeit weniger aktiv sind.

Der Verzicht auf erhöhte Kalorienzufuhr führt zwangsläufig dazu, dass zwar Muskeln aufgebaut werden, jedoch gleichzeitig auch der Fettanteil reduziert wird. Neben der Einschränkung der Kalorienzufuhr sollte auch das Essverhalten verbessert werden. So sollte man zum Beispiel Produkte zu sich nehmen, welche über wenige Kalorien verfügen jedoch einen hohen Sättigungseffekt haben.

Um den Effekt des Muskelaufbaus zu verstärken und zusätzliches Gewicht abzubauen sollte man die Einnahme von Protein erhöhen. Protein unterstützt nicht nur den Muskelaufbau, sondern auch das Verbrennen von Fett.

Den Körperfettanteil kann man außerdem reduzieren, indem man neben dem Krafttraining, ein leichtes Ausdauertraining betreibt. Dadurch lassen sich mehr Kalorien verbrennen. Die Pulsfrequenz sollte beim Ausdauersport nur knapp über den Ruhepuls liegen. Zusätzlich kann man sich auch einen Nahrungsplan erstellen, bzw. Kalorientabellen organisieren, welche Auskunft über den Nährwert der Produkte geben. So kann man erfolgreich Gewicht reduzieren und in Verbindung mit genügend Training Muskeln aufbauen.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*