Die Wirkung von Kreatin

Wirkung Creatin

Für viele Menschen, die effektives Krafttraining betreiben möchten, ist Kreatin inzwischen zu einem wichtigen Begleiter geworden. Als körpereigene Substanz bietet es zahlreiche positive Aspekte und wird daher nicht nur von zahlreichen Athleten, sondern auch von Bodybuildern gerne genutzt.

Allgemeine Vorteile von Kreatin

Kreatin ist ein spezieller Energieträger, der dazu in der Lage ist, effektiv und schnell die Leistung zu steigern: So sind beispielsweise auch mit schwerem Gewicht mehr Wiederholungen möglich. Darüber hinaus wird die Regeneration der Muskeln deutlich unterstützt, was zu einem verbesserten Muskelwachstum führt. Achtet man bei regelmäßigem Training, zusätzlich zur Einnahme von Kreatin noch darauf, den Körper mit genügend Proteinen zu versorgen, wird das Muskelwachstum noch besser unterstützt.

Kreatin beim Sport – was ist das genau und wie wirkt es?

Wenn es darum geht, die Leistung beim Krafttraining zu steigern und gleichzeitig einen zügigen Aufbau von Muskelmasse zu erreichen, dann ist Kreation ein sehr geeignetes Ergänzungsmittel. Kreatin ist ein Energieträger, der keinerlei chemische Inhalte besitzt und auch im menschlichen Körper vorkommt. Hier beträgt der körpereigene Anteil rund 120 Gramm, etwa 95 % davon kommen in der menschlichen Muskulatur vor. Pro Tag liegt der Bedarf bei rund zwei Gramm, allerdings benötigen Krafttraining betreibende Menschen natürlich deutlich mehr, um Erfolge erzielen zu können. Hier ist die dreifache Menge, also etwa sechs Gramm pro Tag, zu empfehlen. Besonders wichtig ist die Substanz außerdem, um die Leistungsfähigkeit auch bei kurzfristigen Belastungsphasen stabil zu halten.

Dies sollte man bei der Einnahme von Kreatin beachten

Sehr wichtig ist es, die Dosierung bei der Einnahme von Kreatin zu beachten, um optimale Erfolge erzielen zu können. Einige Sportler schwören auf eine zwischen acht- und zwölfwöchige Kreatinkur oder sogar darauf, dass Kreatin ständig einzunehmen und beispielsweise auch zu den Mahlzeiten beizumischen. Dies muss jedoch jeder selbst für sich entscheiden.

Eine begrenzte Kreatinkur bietet einerseits den Vorteil, dass man recht schnell eine Gewichts- und Kraftzunahme erreicht, zum anderen hält dieser Effekt meist nur über einen kurzen Zeitraum an und lässt nach Ende der Einnahme verständlicherweise auch wieder nach. Nimmt man Kreatin dagegen dauerhaft ein, lässt sich die Auswirkung über mehrere Monate hinweg gut beobachten. Darüber hinaus hat der Körper die Möglichkeit, sich an die Substanz zu gewöhnen. Somit werden auch Nebenwirkungen dank der geringeren Dosierung schwächer.

Fazit

Nach und nach kann mit regelmäßiger Einnahme von Kreatin nicht nur die maximale Kraft deutlich gesteigert werden, ebenso wird die Proteinsynthese in den Muskelzellen optimiert. Das Resultat ist eine erhöhte Speicherkapazität von hochwertigen Eiweißen und somit auch ein schnellerer Muskelaufbau. Hochwertige Kreatin-Produkte gibt es günstig zum Beispiel bei TheNutritionshop zu kaufen.

1 Trackbacks & Pingbacks

  1. Ernährungsmythen im Bodybuilding - MUSKELOLYMP

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*