Abnehmen mit Ausdauertraining

Ausdauer Training

Ein mäßig betriebenes Ausdauertraining, kombiniert mit einem hohen Anteil an kurzen intensiven Übungen, ist Bestens geeignet zum Abbau von überschüssigem Körperfett.

Intensives Gewichtheben hat z.B. einen außergewöhnlichen guten Einfluss auf die Gewichtsabnahme und ein HIIT Training, von ca. 15 Minuten, hat genau dieselbe positive Wirkung. Empfehlenswert sind beim HIIT beispielsweise 10 Sprints von jeweils 30 Sekunden Dauer. Unterschätzen Sie die kurze Zeit dieser Übung nicht, sie ist sehr anstrengend, aber äußerst effizient für die Verbrennung überflüssiger Kalorien.

Bei einem gemäßigten intensiven Ausdauertraining, wie dem Joggen, werden in einer Stunde mehr Kalorien verbrannt als beim Spazierengehen. Der große Unterschied besteht aber darin, dass beim Joggen nur ungefähr 40% der verbrauchten Kalorien von „fetten Quellen“ genommen werden und der Rest überwiegend aus Kohlenhydrate besteht. Bei gleichem Kalorienverbrauch werden jedoch, z.B. beim längeren Spazieren gehen, etwa 65-70% der Kalorien, die verbrannt werden, von „fetten Quellen“ stammen.

Warum ist das so?
Um Fett in eine verwendbare Energiequelle umzuwandeln, benötigt der Körper Sauerstoff. Die Sauerstoffaufnahme ist erwiesenermaßen bei einem ausgedehnten Spaziergang bzw. Wanderung weitaus höher, als es beim Jogging, trotz des erhöhten Mehraufwands an Energie, der Fall ist. Aus diesem Grund werden durch den Spaziergang Prozentual mehr Fettkalorien verbrannt, als z.B. bei einem intensiven Ausdauertraining.

Die richtige Kombination, von mäßigen Ausdauertraining sowie kurzen und intensiv ausgeführten Übungen, können Ihnen bei einem erfolgreichen Gewichtsverlust behilflich sein.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*